In Nordafrika entsteht ein riesiges Solarkraftwerk, das bereits im Jahre 2016 in Betrieb genommen werden soll. Es wird dann emissionsfreier Strom für 500.000 Menschen erzeugt werden, und als großes Projekt für die Zukunft auch anderer Städte als Vorbild gelten. Der Strom soll zukünftig auch mit neuen Projekten in Afrika hergestellt werden und dann nach Europa transportiert werden. Die Voraussetzung dafür ist ein sicherer Netzverbund, der von Kontinent zu Kontinent gebracht werden muss.

Die Forschungen im Bereich Strom und Stromerzeugung werden anhand vieler neuer Projekte von verschiedenen europäischen Instituten entwickelt und gefördert, damit Lösungen in Sachen Strom für die Zukunft der Menschen geschaffen werden können. Dazu gehören eine geeignete Speichertechnik, die richtigen Verteilernetzwerke und einen Gleichstromerzeugung. Die Energiesysteme der Zukunft müssen hocheffizient und flexibel gebaut werden, um den hohen Anforderungen genügen zu können. Solarthermische Kraftwerke werden die Zukunft sein in der Stromerzeugung und die Wissenschaftler sind dabei immer neue Techniken zu entwerfen, um ideale Lösungen zu erfinden.

Photovoltaikanlagen, Gleichstromnetze und Stromspeicher

Riesige Fotovoltaik Anlagen sind in Nordafrika denkbar, da hier genügend Platz und Sonne vorhanden sind. Die Standortsuche hat somit schon ihren Platz gefunden. Die schon existierenden Anlagen versorgen zunächst die einheimische Bevölkerung. Die Zukunft soll aber weitaus größere Projekte beinhalten und den Strom aus Nordafrika zu uns bringen können.

Wichtig bei der gesamten Planung ist die Systemstabilität und die Speicherkapazität der Anlagen, damit die Energien optimal de Lücken ausgleichen kann, die an bestimmten Orten entstehen. Das Projekt Supergrid arbeite an diesen effizienten Kraftwerken mit optimierten Speichern und soll so Solarstrom nach Europa bringen können. Der Strom wird relativ kostengünstig erzeugt werden und der Strom wird mittels Wärmespeicherkraftwerke auch regelbar in Dampfturbinen zur Verfügung stehen. Es werden hier verschiedene Konzepte entwickelt, die auch unabhängig voneinander funktionieren sollen, damit mehr Flexibilität in der Stromverteilung und der Strombereitstellung entstehen kann.

Die lokalen Gleichstromnetze vor Ort in Nordafrika sollen dann so kompakt und hocheffizient sein, dass man ein leistungsstarkes System aufbauen kann, um den Strom an allen Endstellen zu transportieren. Dafür ist eine gut durchdachte Technik erforderlich, die zur Zeit von bestimmten Instituten erforscht und entwickelt wird, um sie dann beim Projekt Supergrid einzusetzen.

Notice!

Please enable widgets in bottombar!