1

Die „Lange Nacht der Industrie“

Zu ungewöhnlicher Stunde Besonderes zeigen, Türen öffnen, die Außenstehenden sonst verschlossen bleiben, und natürlich Werbung in eigener Sache machen: Das ist das Anliegen solcher Veranstaltungen wie der Museums-Sommernacht oder der „Langen Nacht der Wissenschaft“. Beide Events haben in Dresden bereits einen festen Platz im Kalender erobert und erfreuen sich größter Beliebtheit. Am 3. Juli 2012 […]

weiterlesen
1

Stromerzeugung durch Solarenergie

Durch eine Solaranlage wird die Kraft der Sonne in Energie umgewandelt. Diese kann durch Wechselrichter in haushaltsüblichen Strom umgewandelt und somit für die Stromversorgung im Haus verwendet werden. Auch für die Heizungsunterstützung oder die Erwärmung von Wasser beispielsweise zum Duschen und Abwaschen wird Solarenergie verwendet. Die Sonne ist eine nahezu unerschöpfliche Energiequelle und durch die […]

weiterlesen

News

Grüner Strom ist die Zukunft Geschrieben am Freitag, 09.05.2014 Energie sparen ist das Thema Nummer eins unserer Zeit. Es betrifft jeden, der Strom verbraucht und das sind wir alle, denn ohne Strom können wir in unserer modernen Zeit in den Industrie Nationen nicht mehr leben. Wenn neue Stromquellen aufgebaut werden und auf diese Weise auch…[] […]

weiterlesen
1

E.ON ÖkoStrom – Gute Wege fördern

Strom kann aus vielerlei Quellen gewonnen werden und solange der Blick dabei nur auf die Steckdosen im Privathaushalt gerichtet ist, scheint die Energie aus jeder Quelle gleich. Dem ist jedoch nicht so. Kernkraftenergie und die Stromgewinnung aus fossilen Brennstoffen hinterlassen giftigen Müll der tausende von Jahren auf der Erde bleibt und setzen CO2 frei, das […]

weiterlesen

Zähler

Der Zähler, auch Stromzähler genannt, ist ein Messgerät. Der Zähler dient der Erfassung der gelieferten beziehungsweise verbrauchten elektrischen Energie. Dieser erfasste Verbrauch ist Grundlage für die Stromrechnung. Zähler können auch über zwei oder mehrere Zählwerke verfügen. Diese kommen bei der Abrechnung beispielsweise von Tages- und Nachtstrom zum Einsatz. Immer öfter finden auch sogenannte intelligente Stromzähler […]

weiterlesen

Wechselgebühren

Dass bei einem Anbieterwechsel Wechselgebühren anfallen, ist ein weit verbreiteter Irrtum. Dennoch schreckt er viele Verbraucher vor einem Anbieterwechsel ab. Energielieferanten, die Wechselgebühren erheben, sind in der Regel unseriös. Kein Verbraucher muss Wechselgebühren zahlen, wenn er beispielsweise seinen Stromlieferanten wechselt. Grundlage ist ein Beschluss der Kartellbehörde, der es den Energieversorgungsunternehmen untersagt, Wechselgebühren für den Kunden […]

weiterlesen

Wechselbereitschaft

Die Wechselbereitschaft ist eine statistische Größe. Sie beschreibt, insbesondere hinsichtlich der Strom- oder Gasnutzung, wie viele Kunden bereit sind, ihren Energielieferanten zu wechseln. Statistiken zufolge haben seit der Liberalisierung des Strommarktes etwa ein Viertel aller Verbraucher hierzulande ihren Stromanbieter gewechselt. Und das nicht ohne Grund: Schließlich kann man durch einen Anbieterwechsel jede Menge Geld sparen. […]

weiterlesen

Versorgungssicherheit

Versorgungssicherheit beschreibt die Garantie für eine ununterbrochene Versorgung eines Verbrauchers mit Strom oder auch Erdgas. In Deutschland ist die Versorgungssicherheit im Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) geregelt. Gemäß § 1 EnWG wird die Versorgungssicherheit als „möglichst sichere, preisgünstige, verbraucherfreundliche, effiziente und umweltverträgliche“ Versorgung der Allgemeinheit mit Strom und Gas definiert. Die Versorgungssicherheit spielt insbesondere beim Stromanbieterwechsel eine wichtige […]

weiterlesen
1

Versorgungspflicht

Diese Versorgungspflicht beschreibt die Garantie für einen Verbraucher auf Strom- oder Gaslieferungen durch den regionalen Versorger vor Ort. Sie kommt dann zum Tragen, wenn ein Anbieter nicht in der Lage ist, seinen Strom- oder Gaslieferverpflichtungen nachzukommen. Die Versorgungspflicht ist hierzulande im Gesetz über die Elektrizitäts- und Gasversorgung (EnWG) geregelt. Dank der Versorgungspflicht ist die Angst […]

weiterlesen

Treibhauseffekt

Die auf der Erde auftreffenden Sonnenstrahlen werden im Normalfall zu einem großen Teil zurück ins All abgestrahlt. Ist jedoch die Konzentration bestimmter Treibhausgase, wie zum Beispiel Kohlendioxid, Distickstoffmonoxid oder Methan, in der Atmosphäre zu hoch, ist eine ausreichende Rückstrahlung der Wärme nicht mehr gewährleistet. Es kommt dann zum sogenannten Treibhauseffekt, der 1824 vom französischer Mathematiker […]

weiterlesen