Greenpeace Energy eG ist ein deutschlandweiter Stromversorger mit Sitz in Hamburg. Der Name der eingetragenen Genossenschaft geht auf die Umweltschutzorganisation Greenpeace zurück, die als Gründungsmitglied noch heute einen symbolischen Anteil von 55 Euro hält. Greenpeace und Greenpeace Energy eG sind jedoch rechtlich wirtschaftlich voneinander unabhängig. Greenpeace Energy eG muss jedoch gemäß der von Greenpeace aufgestellten Qualitätskriterien, ausschließlich „sauberen Strom“ verkaufen und verzichtet darum komplett auf Strom aus Kernkraft und Kohle. Ziel von Greenpeace Energy eG ist es folglich, umweltfreundliche und Ressourcen schonende Energie dem Verbraucher zur Verfügung zu stellen. Die gelingt durch einen Strommix, der sich aus mindestens 50 Prozent erneuerbaren Energien wie Windkraft, Wasserkraft, Biomasse, Photovoltaik und Geothermie und maximal 50 Prozent aus Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen zusammensetzt. Aktuell hat Greenpeace Energy eG rund 110.000 und 20.000 Genossenschaftsmitglieder. Kennzeichnend ist eine größtmögliche Transparenz der Herkunft des Stroms. Der Großteil des Stroms wird bei Greenpeace Energy eG aus Wasserkraft erzeugt. Darüber hinaus hat die Genossenschaft zahlreiche Windparks und Photovoltaikanlagen in Betrieb.

Notice!

Please enable widgets in bottombar!