Commodity ist ein englischsprachiger Begriff, der für Standard-Waren und –Dienstleistungen verwendet wird. Seinen Ursprung hat Commodity an der Börse, wo Waren oder Handelswaren zu einer Gruppe homogener Waren, den Commodities, zusammengefasst werden. Typische Beispiele sind landwirtschaftliche oder chemische Erzeugnisse, Edelmetalle oder Brennstoffe. Sie verfügen über das gemeinsame Merkmal der Austauschbarkeit. Heutzutage wird der Begriff Commodity auch im Strommarkt verwendet. Auch Strom ist ein Commodity. Da Strom quasi austauschbar ist, gilt es für die Energieversorger ihren Strom mit einem Zusatznutzen für den Verbraucher zu versehen. Dieser reicht von einer besonders preiswerten Versorgung mit Strom über ein herausragendes Dienstleistungs- und Serviceangebot bis hin zu eher fiktiven Eigenschaften („yellow strom“, „e wie einfach“ u.a.).

Notice!

Please enable widgets in bottombar!